Logo
Landeshauptstadt Düsseldorf

Verwaltungswirt*in - Ermittlungs- und Vollzugsaußendienst

  • Düsseldorf
scheme image

Was machen die eigentlich?

Wer sind eigentlich diese Menschen in den schicken, dunkelblauen Uniformen? Wer hilft, wenn Nachbar*innen zu laut Musik hören oder der ungeliebte Nachbar mal wieder meine Garagenausfahrt blockiert? Wer ist direkte Ansprechperson für alle Einwohner*innen Düsseldorfs, achtet darauf, dass die öffentliche Ordnung auf Düsseldorfs Straßen aufrechterhalten wird und ist bei Wind und Wetter unterwegs? Sollen wir Dir was verraten? - Das könntest Du sein!
Während Deiner Ausbildung wirst Du in den verschiedenen Teams des Düsseldorfer Ordnungs- und Servicedienstes eingesetzt und lernst, mit Kolleg*innen zusammenzuarbeiten, auf Menschen zuzugehen, ihnen zu helfen und bei einem sicheren und geordneten Leben in unserer Stadt mitzuwirken. Dabei bist Du mit einem weiteren oder mehreren Kolleg*innen im Dienstfahrzeug oder zu Fuß in den Düsseldorfer Straßen unterwegs.

Dein Aufgabenbereich ist insbesondere die Gefahrenabwehr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, wie zum Beispiel den unberechtigten Aufenthalt auf Spielflächen oder die Begleitung von Großveranstaltungen (zum Beispiel Stadtfeste). Neben dem Ordnungsbehördengesetz und Ordnungswidrigkeitengesetz, sind auch große Teile des Polizeigesetzes, sowie die Düsseldorfer Straßenordnung wichtige Vorschriften, welche Du in Deiner Ausbildung sehr gut kennenlernen wirst. In der theoretischen Ausbildung lernst Du darüber hinaus auch Gebiete der allgemeinen Verwaltung kennen und erhältst so einen guten Überblick über das Arbeiten bei einer großen Stadtverwaltung.

Der Vorbereitungsdienst beginnt am 1. September 2022 und dauert zwei Jahre.

Voraussetzungen

  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder eines Drittstaates, dem Deutschland und die Europäische Union vertraglich einen entsprechenden Anspruch auf Anerkennung von Berufsqualifikationen eingeräumt haben
  • Mindestalter 18 Jahre zu Beginn des Vorbereitungsdienstes
  • Fachoberschulreife
  • es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 14 des Landesbeamtengesetzes für das Land NRW
  • Neigung zu schriftlicher Verwaltungstätigkeit
  • kommunikativ und sozialkompetent
  • initiativ, engagiert und teamfähig
  • Zuverlässigkeit sowie freundliches und verbindliches Auftreten.
Die Ausbildung findet in der Regel im Beamtenverhältnis statt. Sollten jedoch die beamtenrechtlichen Voraussetzungen (zum Beispiel vorausgesetzte Staatsangehörigkeit) nicht vorliegen, bietet die Landeshauptstadt Düsseldorf die Ausbildung unter veränderten Bedingungen im Beschäftigungsverhältnis an.

In der Ausbildung finanziell auf eigenen Beinen stehen!

Grundbetrag: 1.299,78 Euro (brutto)
ggf. Familienzuschlag: 143,16 Euro (brutto)

Praxis & Theorie

Zu Beginn des Vorbereitungsdienstes wirst Du in das Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen und trägst die Bezeichnung Stadtsekretäranwärter*in.

Die fachpraktische Ausbildung erfolgt überwiegend im Ordnungsamt der Stadt Düsseldorf.

Weitere Praxisabschnitte werden in den Ämtern und Dienststellen absolviert, die einen direkten oder indirekten Kontakt mit den Aufgabenstellungen des Ordnungsamtes haben. Dabei handelt es sich zum Beispiel um das Amt für Einwohnerwesen, das Umweltamt und das Amt für Verbraucherschutz.

Weitere Informationen über Ordnungsamt der Stadt Düsseldorf gibt es hier!
https://www.duesseldorf.de/ordnungsamt.html

Der theoretische Unterricht findet während der fachpraktischen Ausbildung voraussichtlich zweimal wöchentlich und in Volllehrgängen im Studieninstitut für kommunale Verwaltung Düsseldorf (Moskauer Straße 25, 40227 Düsseldorf) statt.

Weitere Informationen zum Studieninstitut gibt es hier!
https://www.duesseldorf.de/die-stadt-als-arbeitgeberin/personalakademie/studieninstitut-fuer-kommunale-verwaltung.html

Im Unterricht des Studieninstituts werden unter anderem Themengebiete aus dem Allgemeinen Verwaltungsrecht, Staatsrecht, Kommunalrecht, Sozialrecht, Polizei- und Ordnungsrecht, der Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre und der Haushaltsplanung behandelt.

Kontakt:

Isabel Querchfeld
Telefon 0211 - 8995646
Email: isabel.querchfeld@duesseldorf.de

Hanna Scheulen
Telefon 0211 - 8921138
Email: hanna.scheulen@duesseldorf.de